VITA

 

Design Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaft Aachen -  Postgraduierten Studium der Malerei an der Jan van Eyck Akademie Maastricht / an der Rijksakademie Amsterdam, bei Pieter Defesche, Anisch Kapoor, Henk Visch – Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf, Akademiebrief / Meisterschüler bei Tony Cragg.  Arbeitsschwerpunkte sind Skulpturen -  Projekte im öffentlichen Raum – Lehr und Dozentenaufträge in Material und Gestaltfindung.
____________________________________________________________________

Lebt und arbeitet in Heiligenhaus

Einzelausstellungen:

  • 2019    ” 53° NORD _ 1160° C “, Kunst Sammlung Viebrockhaus, Harsefeld
  • 2018    “KILO-PASCAL”, Luftmuseum Amberg
  • 2017    “SPAMS”, Cragg Foundation, Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
  • 2016    “IRGENDWO IST ES IMMER HALB SECHS”, Studio Michael Royen, Vettelschoß
  • 2015    “LANFER – LEPPER – SCHMITTEN”, Blain Southern London
  • 2015    “BEGLÜCKTE EMPÖRUNG”, Kunsthalle der Europäische Kunstakademie, Trier
  • .
  • 2015    “PLOT”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2014    “DER DIAGNOSTISCHE BLICK”, Galerie Brigitte Garde Hamburg
  • 2012    “GROSSES C+3″, Material/Formentwicklung,  Clariant GmbH, Gersthofen
  • 2012    “REDROP”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2011    “ZYKLUS II”, Kunstverein Oberhausen
  • 2010    „URBAN HEREOS“, Ruhr 2010,  Kulturhauptstadt Europas
  • 2009    “SKULPTUREN”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2008    “LEMON DROPS”, Kunstclub Hamburg
  • 2007    “STAY TUNED”, Museum Schloss Ringenberg, Hamminkeln
  • 2006    “SILVERSKIN”, Galerie Ulrich Mueller, Köln

  • 2002    “LUFTFRACHT”, Rhein / Main Airport Frankfurt, Galerie Christian Scheffel
  • 2001    “THERE WE ARE”, Galerie Anita Beckers, Frankfurt
  • 2000    “AUGENMASS”, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettingen, mit Doris Halfmann
  • 2000    “HERE WE GO”, Städtische Galerie Gladbeck, mit Thomas Bernstein
  • 1999    „TRANSFER“, Galerie Singel 74, Amsterdam

  • 1999    „ERIKA“, Genforschungszentrum Max Dellrück Institut, Berlin
  • 1998    “FOLKWANG”, Zeche Zollverein – Museum Essen, Städtische Galerie
  • 1998     „THERMOPLAST“, Van Laere Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
  • 1998     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Köln
  • 1997     “SCHÖN BEI EUCH”, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Österreich
  • 1997     „THERMOPLAST“, Van Laere Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
  • 1996     FÖRDERKOJE, Art Cologne, Buchmann Galerie, Köln
  • 1996     “STOFFWECHSEL”, Kunsthalle / Kunstverein Bremerhaven

  • 1996     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Basel
  • 1996     ”ART MEETS SCIENCE MEETS ART”, Shell Research Centre`, Amsterdam
  • 1995     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Köln
  • 1991     ”JUNGE REIHE”, Kunst und Museumsverein, Wuppertal

Ausstellungsbeteiligungen:

  • 2019     “FRAGMENT”, Guardini Galerie, Berlin
  • 2017     “M3 – ES IST NICHT ALLES GOLD WAS GLÄNZT”, Kunstmuseum Pforzheim
  • 2016     “TRANSMITTER_03 SUBSTANZEN”, Kunstverein Krefeld
  • 2016     “SELBSTWILDNIS”, Kunsthalle der Europäische Kunstakademie, Trier
  • 2015     “KONFLIKT”, Willicher Kunstverein
  • 2014     “TANDEM”, Bildhauerprojekt, Hawerkamphalle Münster/Kunstakademie Münster
  • 2014     “FREUND UND FEINDBILDER”, Kunsthalle Trier

  • 2013     “1977″,  Dozentenausstellung, Kunsthalle Trier
  • 2011     “20 JAHRE GALERIE ULRICH MUELLER”, Köln
  • 2011     “DROPS ON GREEN”, Deutscher Künstlerbund, Berlin
  • 2011     ”SCHÖNHEIT”, Galerie U. Mueller, Köln
  • 2010     „URBAN HEREOS“, Ruhr 2010, Heiligenhaus, Kulturhauptstadt/Local Heros

  • 2009     ”PFARTFINDER”, Skulpturenprojekt, Stade
  • 2007     ”VARIATION DER WIEDERHOLUNG”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2005     “ROBOTER”, Opelvillen, Rüsselsheim
  • 2003     ”VOR DER SKULPTUR”, Zeichnungen, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2003     “BLICKACHSEN 4″, Skulpturenprojekt Bad Homburg, Galerie Christian Scheffel
  • 2002      ”JUNGE AKADEMIE”, Stipendiaten der Akademie der Künste Berlin
  • 2001      ”PIANO III”, Galerie Carla Stützer, Köln

  • 2001      ”KUNST IN DER KAMMER”, Wertpapierbörse, Frankfurt, Galerie Christian Scheffel
  • 2000      ”GESTALTEN DER WAHRNEHMUNG”, Museum, Trento, Italien
  • 2000      ”HERE WE GO”, Skulpturenprojekt Gladbeck, Maschinenhalle Zweckel
  • 1999      ”SKULPTUREN”, Akademie der Künste, Berlin
  • 1998      7. TRIENALE DER KLEINPLASTIK, Stuttgart

  • 1997      ”VOLLE SCHEUNE”, Landesmuseum Binsfeld, Luxembourg
  • 1994      “TRANSFER”, Musée de Beaux Arts Charloi, Belgien
  • 1994      “TRANSFER”, Kunsthalle Recklinghausen
  • 1993      ”TRANSFER”, St. Peters Abtei Gent, Belgien
  • 1993      “SOU_VE_NIR”, Goethe-Institut, Brüssel, Belgien
  • 1992      ”KOMPOSITIONEN IN STAHL”, Aichach, München
  • 1990      ”KNOTENPUNKT”, Stasi Hauptquartier, Chemnitz

Stipendien und Wettbewerbe:

  • 1991     Reisestipendium, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
  • 1992     Projektförderung, Hans-Böckler Stiftung, Düsseldorf
  • 1992     Transfer-Stipendium, Gent, Belgien, Kultursekretariat NRW
  • 1996     Arbeitsstipendium des Bonner Kunstfonds e.V.
  • 1998     Skulptur für die Fachhochschule Rosenheim / Elektrotechnik
  • 1999     Stipendiat der Akademie der Künste Berlin
  • 2000     „Expedition“, Projektentwicklung für die Expo 2000, Hannover
  • 2001     „Laufender Meter“, Skulpturenpreis des Unternehmens Deichmann, Essen
  • 2009     “Pfartfinder“ Skulpturenprojekt, Hansestadt Stade, 2009
  • 2010     “Echo“, Zentrum für Supercomputing (ZfS) Leibniz-Rechenzentrum Garching,
  • 2010     „Rund Drei“, Schwarzwald Bahr Klinikum Villingen-Schwenningen, 2011
  • 2010     „Urban Heroes“, Ruhr 2010, Stadt Heiligenhaus, HSNR Krefeld, FB Design
  • 2010     “Expedition”, Hochschule Kempten, Kunst am Bau Wettbewerb
  • 2011     „Genius a”, Hochschule für Musik Karlsruhe, Kunst am Bau Wettbewerb
  • 2012     “Loop_Alpin“ , Projektentwicklung Indoor Skihalle Oberhausen
  • 2012     „Grosses“c+3“, Material/Formentwicklung, Clariant GmbH, Gersthofen

Hefte und Publikationen:

  • „Junge Reihe“, Mathias Lanfer, Hg. v. Kunst- und Museumsverein Wuppertal, 1991
  • “Komposition in Stahl“, Mathias Lanfer, Ausst. Kat Kunstkreis Aichach e.VB., 1992
  • „Transfer“, Ausst. Kat. Sekretariat für gemeinsame Kulturarbeit in NRW. 1993
  • „Transfer“, Gabriele Rothermann, Mathias Lanfer, Hg. v. Goethe Institut Brüssel, 1993
  • „Thermoplast“, Mathias Lanfer, Ausst. Kat Hg. v. Buchmann Galerie, Köln / Basel, 1995
  • „art meets science meets art“, Ausst. Kat. Shell Technologie Centre, Amsterdam, 1996
  • „Volle Scheune“, Ausst. Kat. Hg. v. Internat. Kunstzentrum Ostbelgien,VOE (IKOB), 1997
  • Mathias Lanfer, Stefan Sous, Kat. Hg. v. Städtische Galerie Folkwang Museum, Essen
  • „Triennale der Kleinplastik“, zeitgenössische Skulptur, Europa / Afrika, Ausst. Kat.
  •  Mathias Lanfer, Skulpturen, Van Laere Contemporary Art Antwerpen, 1998
  • „Here we go“, Skulpturenprojekt Gladbeck, Kat. Hg. Städt. Galerie Gladbeck, 2000
  • „Junge Akademie – Stipendiaten„ Hg. v. Akademie der Künste Berlin, 2000
  • „Blickachsen 4“ Kat. Hg. v. Galerie C. Scheffel GmbH, Bad Homburg, 2003
  • „Roboter“ Stiftung Opelvillen Rüsselsheim, Autorin Beate Kemfert Hg.2005
  • „DROP SCULPTURE“, Studio 2011/12/14/15, Kat.Hg. v. Mathias Lanfer

 

Lehre:

  • 1995 – 1998                   Kunstakademie Düsseldorf
  • seit 2007                         Hochschule Niederrhein Krefeld
  • seit 2011                         Europäische Kunstakademie Trier

__________________________________________________________________________