VITA

 

Design Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaft Aachen, Postgraduierten Studium der Malerei an der Jan van Eyck Akademie Maastricht / John Baldessari, Pieter Defesche, Anisch Kapoor, Henk Visch, Studium an der Rijksakademie Amsterdam, Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf / Meisterschüler bei Anthony Cragg. Arbeitsschwerpunkte sind Skulpturen, Projekte im öffentlichen Raum, Lehr und Dozentenaufträge in Material und Formfindung. Projekte der letzten Jahre waren unter anderen thermoplastische Tauchprozesse, Biegetechniken am Roboter, High Speed Videos, „Laufender Meter“, “Urban Heroes“ Ruhr 2010, „Echo“, Leibniz Rechenzentrum Garching, Zugwabentechnologie in Papier und Stahl, Klang und raumgreifende Frequenzprojekte
____________________________________________________________________

1961 geboren, lebt und arbeitet bei Düsseldorf

Einzelausstellungen:

  • 2017    “SPAMS”, Cragg Foundation, Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
  • 2016    “IRGENDWO IST ES IMMER HALB SECHS”, Studio Michael Royen, Vettelschoß
  • 2015    “ANDREAS SCHMITTEN – GEREON LEPPER – MATHIAS LANFER”, Blain Southern London
  • 2015    “BEGLÜCKTE EMPÖRUNG”, Kunsthalle der Europäische Kunstakademie, Trier
  • .
  • 2015    “PLOTT”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2014    “DER DIAGNOSTISCHE BLICK”, Galerie Brigitte Garde Hamburg
  • 2012    “GROSSES C+3″, Material/Formentwicklung,  Clariant GmbH, Gersthofen
  • 2012    “REDROP”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2011    “ZYKLUS II”, Kunstverein Oberhausen
  • 2010    „URBAN HEREOS“, Ruhr 2010,  Kulturhauptstadt, Heiligenhaus
  • 2009    “SKULPTUREN”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2008    “LEMON DROPS”, Kunstclub Hamburg
  • 2007    “STAY TUNED”, Schloß Ringenberg, Hamminkeln
  • 2006    “SILVERSKIN”, Galerie Ulrich Mueller, Köln

  • 2002    “LUFTFRACHT”, Rhein / Main Airport Frankfurt, Galerie Christian Scheffel
  • 2001    “THERE WE ARE”, Galerie Anita Beckers, Frankfurt
  • 2000    “AUGENMASS”, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettingen, mit Doris Halfmann
  • 2000    “HERE WE GO”, Städtische Galerie Gladbeck, mit Thomas Bernstein
  • 1999    „TRANSFER“, Galerie Singel 74, Amsterdam

  • 1999    „ERIKA“, Genforschungszentrum Max Dellrück Institut, Berlin
  • 1998    “FOLKWANG”,  Museum Essen, Städtische Galerie, Zeche Zollverein
  • 1998     „THERMOPLAST“, Van Laere Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
  • 1998     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Köln
  • 1997     “SCHÖN BEI EUCH”, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Österreich
  • 1997     „THERMOPLAST“, Van Laere Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
  • 1996     FÖRDERKOJE, Art Cologne, Buchmann Galerie, Köln
  • 1996     “STOFFWECHSEL”, Kunsthalle / Kunstverein Bremerhaven

  • 1996     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Basel
  • 1996     ”ART MEETS SCIENCE MEETS ART”, Shell Research Centre`, Amsterdam
  • 1995     „THERMOPLAST“, Buchmann Galerie, Köln
  • 1991     ”JUNGE REIHE”, Kunst und Museumsverein, Wuppertal

Ausstellungsbeteiligungen:

  • 2016     “TRANSMITTER_03 SUBSTANZEN”, Kunstverein Krefeld
  • 2016     “SELBSTWILDNIS”, Kunsthalle der Europäische Kunstakademie, Trier
  • 2015     “KONFLIKT”, Willicher Kunstverein
  • 2014     “TANDEM”, Bildhauerprojekt, Hawerkamphalle Münster/Kunstakademie Münster
  • 2014     “FREUND UND FEINDBILDER”, Kunsthalle Trier

  • 2013     “1977″,  Dozentenausstellung, Kunsthalle Trier
  • 2011     “20 JAHRE GALERIE ULRICH MUELLER”, Köln
  • 2011     “DROPS ON GREEN”, Deutscher Künstlerbund, Berlin
  • 2011     ”SCHÖNHEIT”, Galerie U. Mueller, Köln
  • 2010     „URBAN HEREOS“, Ruhr 2010, Heiligenhaus, Kulturhauptstadt/Local Heros

  • 2009     ”PFARTFINDER”, Skulpturenprojekt, Stade
  • 2007     ”VARIATION DER WIEDERHOLUNG”, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2005     “ROBOTER”, Opelvillen, Rüsselsheim
  • 2003     ”VOR DER SKULPTUR”, Zeichnungen, Galerie Ulrich Mueller, Köln
  • 2003     “BLICKACHSEN 4″, Skulpturenprojekt Bad Homburg, Galerie Christian Scheffel
  • 2002      ”JUNGE AKADEMIE”, Stipendiaten der Akademie der Künste Berlin
  • 2001      ”PIANO III”, Galerie Carla Stützer, Köln

  • 2001      ”KUNST IN DER KAMMER”, Wertpapierbörse, Frankfurt, Galerie Christian Scheffel
  • 2001      ”51° NORD”, Museum Schloß Hardenberg, Velbert
  • 2000      ”GESTALTEN DER WAHRNEHMUNG”, Museum, Trento, Italien
  • 2000      ”HERE WE GO”, Skulpturenprojekt Gladbeck, Maschinenhalle Zweckel
  • 1999      ”SKULPTUREN”, Akademie der Künste, Berlin
  • 1998      7. TRIENALE DER KLEINPLASTIK, Stuttgart

  • 1997      ”VOLLE SCHEUNE”, Landesmuseum Binsfeld, Luxembourg
  • 1994      “TRANSFER”, Musée de Beaux Arts Charloi, Belgien
  • 1994      “TRANSFER”, Kunsthalle Recklinghausen
  • 1993      ”TRANSFER”, St. Peters Abtei Gent, Belgien
  • 1993      “SOU_VE_NIR”, Goethe-Institut, Brüssel, Belgien
  • 1990      ”KNOTENPUNKT”, Stasi Hauptquartier, Chemnitz
  • 1992      ”KOMPOSITIONEN IN STAHL”, Aichach, München

Stipendien und Wettbewerbe:

  • 1991     Reisestipendium, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
  • 1992     Projektförderung, Hans-Böckler Stiftung, Düsseldorf
  • 1992     Transfer-Stipendium, Gent, Belgien, Kultursekretariat NRW
  • 1996     Arbeitsstipendium des Bonner Kunstfonds e.V.
  • 1998     Skulptur für die Fachhochschule Rosenheim / Elektrotechnik
  • 1999     Stipendiat der Akademie der Künste Berlin
  • 2000     „Expedition“, Projektentwicklung für die Expo 2000, Hannover
  • 2001     „Laufender Meter“, Skulpturenpreis des Unternehmens Deichmann, Essen
  • 2009     “Pfartfinder“ Skulpturenprojekt, Hansestadt Stade, 2009
  • 2010     “Echo“, Zentrum für Supercomputing (ZfS) Leibniz-Rechenzentrum Garching,
  • 2010     „Rund Drei“, Schwarzwald Bahr Klinikum Villingen-Schwenningen, 2011
  • 2010     „Urban Heroes“, Ruhr 2010, Stadt Heiligenhaus, HSNR Krefeld, FB Design
  • 2010     “Expedition”, Hochschule Kempten, Kunst am Bau Wettbewerb
  • 2011     „Genius a”, Hochschule für Musik Karlsruhe, Kunst am Bau Wettbewerb
  • 2012     “Loop_Alpin“ , Projektentwicklung Indoor Skihalle Oberhausen
  • 2012     „Grosses“c+3“, Material/Formentwicklung, Clariant GmbH, Gersthofen

Hefte und Publikationen:

  • „Junge Reihe“, Mathias Lanfer, Hg. v. Kunst- und Museumsverein Wuppertal, 1991
  • “Komposition in Stahl“, Mathias Lanfer, Ausst. Kat Kunstkreis Aichach e.VB., 1992
  • „Transfer“, Ausst. Kat. Sekretariat für gemeinsame Kulturarbeit in NRW. 1993
  • „Transfer“, Gabriele Rothermann, Mathias Lanfer, Hg. v. Goethe Institut Brüssel, 1993
  • „Thermoplast“, Mathias Lanfer, Ausst. Kat Hg. v. Buchmann Galerie, Köln / Basel, 1995
  • „art meets science meets art“, Ausst. Kat. Shell Technologie Centre, Amsterdam, 1996
  • „Volle Scheune“, Ausst. Kat. Hg. v. Internat. Kunstzentrum Ostbelgien,VOE (IKOB), 1997
  • Mathias Lanfer, Stefan Sous, Kat. Hg. v. Städtische Galerie Folkwang Museum, Essen
  • „Triennale der Kleinplastik“, zeitgenössische Skulptur, Europa / Afrika, Ausst. Kat.
  •  Mathias Lanfer, Skulpturen, Van Laere Contemporary Art Antwerpen, 1998
  • „Here we go“, Skulpturenprojekt Gladbeck, Kat. Hg. Städt. Galerie Gladbeck, 2000
  • „Junge Akademie – Stipendiaten„ Hg. v. Akademie der Künste Berlin, 2000
  • „Blickachsen 4“ Kat. Hg. v. Galerie C. Scheffel GmbH, Bad Homburg, 2003
  • „Roboter“ Stiftung Opelvillen Rüsselsheim, Autorin Beate Kemfert Hg.2005
  • „DROP SCULPTURE“, Studio 2011/12/14/15, Kat.Hg. v. Mathias Lanfer

Lehraufträge:

  • WS  1995 – SS 1998     Kunstakademie Düsseldorf
  • SS   2007 – SS 2016     Hochschule Niederrhein Krefeld
  • SS   2011 – SS 2016     Europäische Kunstakademie Trier

__________________________________________________________________________